medatixx klein fujitsu klein sophos klein dtst klein terra_klein sage_klein

Der Trend ist eindeutig. Flexible Arbeitszeiten und Kostenkontrolle zwingen die öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen, praxisgerechte Lösungen zur Zeit­erfassung und Zutrittskontrolle einzusetzen.

 Für die Lohn- und Gehaltsabrechnung war es in der Vergangenheit erforderlich, dass der Lohnsach­be­arbeiter am Monatsende in stundenlanger Arbeit die gestempelten Karten oder geschriebenen Kommt- und Gehtzeiten aufaddierte. Dabei hatte er nach Normal­stunden, Überstunden, Sonn- und Feiertagen sowie Nachtarbeit zu unterscheiden.

Schwierig wurde es bei der Mehrarbeitsregelung:

Welchem Überstundenkonto wird wieviel Zeit zu­geordnet? Ist der Mitarbeiter berechtigt, soviel zu arbeiten? Bekommt er noch Schichtzuschläge? Wenn ja, ab wann und wieviel?

Hat man diesen Aufwand erkannt, ist es richtig, sich jetzt für das Zeiterfassungssystem zu entscheiden.

Mit dieser Soft- und Hardware stellen wir ein leistungsfähiges Hilfsmittel für die Erfassung und Auswertung der Arbeitszeiten und die Realisierung einer Zutrittskontrolle zur Verfügung.

Ein Terminal, kontaktlos oder mit Magnetstreifen, übernimmt dabei die Aufgaben der Erfassung. Problemlos ist die Integration einer Zutrittskontrolle. Sie als Anwender entscheiden, wer zu welcher Zeit die Betriebsstätte betreten darf. Die Berechnung der Arbeitszeit und Zeitsummen je Konto erfolgt dann vollauto­matisch. Für jeden Mitarbeiter können individuelle Zeitschemata angelegt werden.